klang.text.online

mehr als nur Corona-Format


Dank der Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Essen und des Corona-Sonderfonds-Kultur können wir ein Corona-online-Format produzieren.

Dafür trafen sich am 14. und 15. Juni 2021 ein Filmteam, sechs Autor*innen und natürlich die drei Musiker im Vortragssaal der Zentralbibliothek Essen.

Gefilmt wurde vor einem Greenscreen, so dass die Performance in der Nachbearbeitung noch mit Bildern und Videos versehen werden kann. So entsteht aus der Not eine Tugend – im Ergebnis entsteht durch die Bilder noch eine weitere Sinn-Ebene, die Live nicht realisierbar gewesen wäre.

die Autor*innen

Johanna Kulms aus Dortmund hat bereits bei zwei Live-Veranstaltungen gelesen. Ihre ersten literarischen Gehversuche machte sie in der Schreibwerkstatt von Eva Helmsöhrig. Für die online-Edition hat sie ihre phantastische Weltraumgeschichte weiterentwickelt.

Johanna Kulms & Pep Ventura – aus Sicht der Regie

Der Düsseldorfer Autor Frank Schablewski las aus seinem 2020 erschienenen Roman Ein Paar aus vier Menschenhälften. Die Geschichte um einen Mord an einer Frau in Istanbul ist tiefgründig, vielschichtig – und inspiriert sehr zum Improvisieren.

Aus dem Seminar kreatives Schreiben von Dr. Christian Krumm (Universität Essen-Duisburg) lasen gleich vier Teilnehmer*innen. Helen-Sophie Krott, Nane Lee, Mick J. Stegger und Alina Altendorf haben Kurzgeschichten mit märchen- und geisterhaften Texten vorgetragen.

Das Filmteam von HDWorx bei der Arbeit…
Nach der Arbeit – Austausch und Nachbesprechung der Musiker mit den Student*innen

Gefördert durch die Fördermittelzahlung der Stadt Essen im Rahmen des Corona Sonderfonds Kultur.

Wir danken dem Kulturamt für die freundliche Unterstützung
Wir danken der Zentralbibliothek für die freundliche Unterstützung